Du bist genug!

Und genau richtig, so wie Du bist.

 

Oft begegnen mir ganz tolle Menschen in meinen Coachings, die ein total verzerrtes Bild von sich selbst haben.

Sie sind der Meinung nicht gut genug zu sein, sie sind der Meinung es nicht Wert zu sein geliebt zu werden, noch sind sie in der Lage Selbstliebe zu empfinden.
Selbstbewusstsein und -vertrauen sind kaum vorhanden und andere dürfen sie wie einen Spielball behandeln.

Es kommt mir vor, als tragen all diese Menschen Masken, damit nur niemand sehen kann, wer sie wirklich sind, da sie in ihrer eigenen Vorstellung es nicht Wert sind, sich zu zeigen.
Sie geben sich so, wie sie denken, dass andere es von ihnen erwarten, egal was sie selbst dies kostet.

Warum manche menschen so gerne masken tragen

Diese Menschen arbeiten hart, wollen allem und jedem gerecht werden und verlieren sich dabei selbst. Daher stelle ich mir immer wieder die Frage, was ist hier nur falsch gelaufen? Wie kann es passieren, das sich jemand so klein macht, die eigenen Wünsche, Gefühle und Bedürfnisse so sehr in den Hintergrund stellt?
Warum? Ist das die Angst, nicht mehr geliebt zu werden, wenn man sich zeigt, wie man ist? Oder die Furcht vermeintliche Freunde zu verlieren, wenn man nicht immer „JA“ sagt sondern auch mal die eigene Meinung vertritt? Ist es das Ergebnis von Erziehung und sozialem Umfeld? Ist es ein wenig von allem?

Geht es Dir manchmal genauso? Du schaffst es nicht, zu Dir selbst zu stehen, Deine Meinung zu äußern, Deine wahren Gefühle zu zeigen, weil Du denkst, Du bist nicht gut genug, nicht richtig oder einfach Angst hast?

Natürlich bietet eine Maske Schutz, denn man ist viel weniger angreifbar, wenn das Gegenüber nicht genau weiß, wer sich unter einer Maske verbirgt. Die eigenen Gefühle zu zeigen, Wünsche zu äußern und eine Meinung zu vertreten können auch verletzbar machen. Da ist es auf der einen Seite schon nachvollziehbar, wenn man nicht zu viel von sich selbst preisgeben will um sich selbst zu schützen.

Aber wie bei ganz vielen Dingen im Leben, kommt es immer auf das Maß an. Wenn man sich durch dieses Verhalten selbst verliert, sich immer nur verbiegt und damit selbst auf emotionaler Ebene verletzt, wird einem dieses Verhalten langfristig schaden und nichts Gutes bewirken.

 

Wenn Masken fallen: Trau Dich – zeige Dich

Was würde aber passieren, wenn genau diese Menschen damit anfangen würden, zu sich selbst zu stehen? Zu ihren ganz eigenen Wünschen, Träumen, Hoffnungen, Gefühlen und Zielen?

Stell doch auch Du Dir einmal vor, wie es sich anfühlen würde, wenn Du genau das tust, was Dich tief in Dir, in Deinem Bauch, Deinem Herzen und jeder Zelle Deines Körpers glücklich macht?
Ist das nicht ein gutes Gefühl?
Möchtest Du das nicht auch erleben, immer und immer wieder?
Und ist es nicht wert, dafür auch den Preis zu zahlen, sein eigens Auftreten im Außen, als auch sein Verhalten sich selbst gegenüber anzupassen?

Was kann denn schon passieren?
Vielleicht sind Menschen in Deinem Umfeld irritiert, wenn Du auf einmal nicht mehr einfach nach deren Vorstellungen funktionierst. Andere wiederum wenden sich auch ab, weil sie es nicht mögen, wenn nicht alles nach deren Willen geschieht, aber glaub mir, das ist nun wirklich kein Verlust.

Aber im Vergleich zu all den guten und sich wundervoll anfühlenden Veränderungen wird es dies allemal Wert sein!

Denn Du bist es Wert, Dich genau so zu zeigen wie Du bist. Mit all Deinen Ecken und Kanten, Deiner ganz eigenen Sicht auf die Welt, Deinen Emotionen und Wünschen.
Und vergiss bitte nie:

Du bist wundervoll – in all Deinen Facetten

 

 

Ziel. Mindset. Erfolg. Weil auch Du alles erreichen kannst!

Und wenn Du etwas Unterstützung benötigst, um die ganz großen Ziele zu erreichen, dann schau einfach mal hier: Power Training Zielerreichung